WEBTA – Institute for Web Technologies & Applications

Analyse und Software-Prototyp für KTM Sportmotorcycle

Die Projektgruppe mit Auftraggeber KTM

Dokumente erstellen, Dokumente speichern, Dinge die jeder von uns nahezu täglich auf seinem Computer macht. Auch in großen Unternehmen sind nicht zuletzt die Informationen in den unzähligen Dokumenten ein unabdingbarer Teil des Firmengedächtnisses und notwendig für eine weitere, positive Entwicklung. Problematisch wird es in den meisten Fällen dann, wenn Dokumente mit wichtigen Informationen benötigt werden, aber womöglich im Nirvana eines Netzwerklaufwerkes nur äußerst schwer wiederzufinden sind.

Eine Problematik, mit der auch die KTM-Sportmotorcycle AG zu kämpfen hatte. Die Firma aus Mattighofen (Salzburg) konnte in den letzten Jahren ein sehr erfreuliches Wachstum verbuchen, was aber nicht zuletzt auch eine Häufung der Datenbestände zur Folge hatte.

Um den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Zeit und Nerven zu sparen, wurden von einer Projektgruppe des Studienganges Web-Business & Technology an der FH Kufstein Tirol mehrere Suchdienste - die eine optimale Integration in das bestehende System boten - getestet um eine Empfehlung zum besttauglichsten System ausprechen zu können.

Um ein Verständnis für die Arbeit und Problematiken bei KTM zu bekommen, führte das Team der FH Kufstein MitarbeiterInnenbefragungen durch und konnte bei einer Werksführung vor Ort wertvolle Eindrücke über die internen Arbeitsvorgänge erhalten.

Aufgrund der schnellen und ordentlichen Arbeit des Projektteams, konnte sogar noch ein voll funktionsfähiger Prototyp erstellt werden, welcher in einem Integrationsprojekt nun von der IT-Abteilung in den laufendem Betrieb übernommen wird.

So konnte in nur drei Projektmonaten die Arbeit vieler MitarbeiterInnen erleichtert sowie von den Studierenden viele Erfahrungen gesammelt werden, weshalb auch beide Seiten von einem vollen Erfolg des Projektes sprechen.

Autor: Markus Neef

Zurück zur Übersicht